Parkett und Naturholzböden

Echter Holzboden - egal ob Landhausdiele, Stabparkett oder Schiffsboden - der Trend beim Holzfußboden geht zu dunklen Tönen als Ausdruck einer neuen Erdverbundenheit.

Eine Renaissance erlebt zur Zeit der Klassiker Eiche und dank einer neuartigen Wärmebehandlung bringt sie neue Farben ins Spiel des Wohnens. Das Spektrum reicht vom seidig glänzenden Goldton der Bernsteineiche bis zum edlen Schwarzbraun der Thermoeiche.

Hier finden Sie
Pflegeanleitungen für Parkett

Geölte Naturholzboden

Bei einem Naturboden bleiben die hervorragenden Eigenschaften des Holzes wie Wärme, Atmungsaktivität und Regenerationsfähigkeit durch das besondere schonende Herstellungsverfahren erhalten. Das Weglassen von Wachsen und Lacken fördert das Atmen des Holzes. Statische Aufladung wird gehemmt, Staub und Allergien gemindert. Der Naturboden kann Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben, ist atmungsaktiv. Sogar Druckstellen können sich auf diese Weise ganz von selbst regenerieren.

Ein geölter Naturboden ist einzigartig pflegeleicht und schmutzunempfindlich. Vollkommene Hygiene wird durch einfaches Feuchtwischen mit einer Pflegeseife erreicht. Bei rein geölten Böden ohne Wachszusätze bilden sich keine Schichten aus Schmutz und Wachs. Das mühsame Entfernen der hartnäckigen Schmutzschicht und die Behandlung mit chemischen Mitteln entfällt.

Der geölte Naturholzboden ist aufgrund des direkten Holzkontaktes sehr rutschfest. Der samtige Glanz der speziell ölveredelten Oberfläche, die optische Perfektion der Hölzer und die warme Ausstrahlung dieses wertvollen Naturproduktes bringen natürliche Wohnqualität in ihr Zuhause.

Hier finden Sie
Pflegeanleitungen für Naturholzboden

Lassen Sie sich von unseren Fachberatern kostenlos beraten oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf!


Unsere Partner